Auf zu neuen Ideen!

Mit unserem bisherigen Wirtschaften haben wir die Klimakrise ordentlich angeheizt.

So kann es also nicht weitergehen, neue Ideen und Ansätze für ein treibhausgasarmes Leben sind gesucht. Viele Möglichkeiten gibt es schon – und wenn es die Wiederentdeckung von schon lang bekannten und umweltschonenden Alternativen wie dem Fahrrad ist.

Bei uns gibt es Tipps und Unterstützung für den Wechsel auf eine klimaschonendere Lebensweise.

Gemeinsam für mehr Klimaschutz

Damit wir die Erderwärmung bei halbwegs verträglichen Temperaturen eingrenzen können, braucht es das Engagement aller Akteure im Kreis. Einwohnerinnen und Einwohner, Wirtschaft sowie öffentliche Akteure müssen gemeinschaftlich an einem Strang ziehen.

Wir von kleVer bieten eine Plattform, um alle zusammenzubringen. Denn gemeinsam sind wir stark – auch beim Klimaschutz.

Landkreis, Städte und Gemeinden wollen kommunale Energieverbräuche und CO2-Emissionen senken

Klimaschutzagentur kleVer startet Kommunales Energieeffizienz-Netzwerk

Die Klimaschutzagentur des Landkreis Verden (kleVer) hat gemeinsam mit dem Landkreis Verden sowie seinen kreisangehörigen Städten und Gemeinden ein Kommunales Energieeffizienz Netzwerk (KEEN) gestartet. „Die Senkung der Energieverbräuche und des CO2-Ausstoßes, das sind Themen, mit denen sich alle Kommunen noch stärker als bisher beschäftigen müssen“, sagt Landrat Peter Bohlmann auf der Online-Auftaktveranstaltung. „Die kleVer hat als Schnittstelle diese Aufgaben aufgegriffen und bietet in dem Projekt umfassende Energieberatung in Verbindung mit konkreter Umsetzungshilfe an.“

Im ersten Schritt werden in dem vom Bundesumweltministerium geförderten Projekt für etwa 30 Liegenschaften pro Kommune Strom-, Wärme- und Wasserverbräuche ermittelt und mit deutschlandweiten Kennzahlen ähnlicher Gebäudeklassen verglichen. Bei auffällig großen Abweichungen schauen die Energieexperten des Kooperationspartners target GmbH aus Hameln genauer hin: Rund 10 Liegenschaften pro Kommune werden ausgewählt, um ein monatliches Energiecontrolling durchzuführen. Schwachstellen werden nicht nur auf dem Papier sondern auch bei Vor-Ort-Begehungen von den Energieberatern erfasst und analysiert. Für jedes Objekt werden Vorschläge erarbeitet, durch welche (gering-)investive Maßnahmen Einsparungen erzielen werden können und wann sich diese rechnen.

„Im Ergebnis erhalten unsere Gesellschafter eine konkrete Prioritätenliste mit Maßnahmen, die umgesetzt werden sollten, um effizient Energie und CO2 einzusparen“, erläutert Janine Schmidt-Curreli, Geschäftsführerin der kleVer. „Aber das ist längst nicht alles. Es wartet ein bunter Strauß an Beratungsangeboten im Wert von 470.000 Euro. Der übliche Eigenanteil von 30 Prozent für die Kommunen entfällt durch die Eigenleistung der kleVer.“

Neben Betriebsoptimierungen, laufenden Kontrollen des Energie- und Wasserverbrauchs und der Erschließung von Energieeffizienz-Potenzialen erhalten die Kommunen auch Fördermittelberatungen sowie Energieberichte, zu deren Aufstellung sie im neuen Klimaschutzgesetz Niedersachsens verpflichtet sind. Zusätzlich sollen jeweils vierteljährliche Treffen der Netzwerkpartner mit impulsgebenden Vorträgen stattfinden. „Der Erfahrungs- und Wissensaustausch wird eine Arbeitserleichterung für die Verwaltungsmitarbeiter bedeuten“, ist sich Schmidt-Curreli sicher. „Schließlich muss das Rad nicht immer neu erfunden werden, warum nicht von den Erfahrungen der Kollegen aus der Nachbargemeinde profitieren?“

Schulungen für Gebäudeverantwortliche und Hausmeister sowie individuelle Beratertage runden das Angebot des KEEN ab. „Wir haben bereits fünf dieser geförderten Netzwerke mit über 40 Kommunen je drei Jahre lang begleitet und verfügen daher über einen großen Erfahrungsschatz. Unser eigenes Wissen konnten wir nicht nur erfolgreich einbringen, soondern auch kontinuierlich vertiefen und erweitern. Die so gewonnen Erfahrungen möchten wir jetzt sehr gerne auch hier nutzen und weitergeben“, sagt Energieberater Jan Norrmann von der target GmbH.  „Jetzt freuen wir uns auf die Arbeit im Landkreis Verden und starten bereits nächste Woche mit unseren Vor-Ort-Beratungsterminen, um individuelle Schwerpunkte in den Kommunen festzustecken.“

Hintergrund

Das Kommunale Energieeffizienz-Netzwerk Landkreis Verden wird über die Kommunalrichtlinie des Bundesumweltministeriums gefördert und läuft von April 2021 bis März 2024. Beteiligt sind der Landkreis Verden, die Städte Achim und Verden (Aller), die Samtgemeinde Thedinghausen, die Gemeinden Dörverden, Kirchlinteln und Oyten sowie die Flecken Landwedel und Ottersberg. Kooperationspartner ist die Klimaschutz- und Energieagentur Landkreis Verden gGmbH – kleVer, Netzwerkmanagement und energietechnische Beratung liegen bei der target GmbH aus Hameln.

(Virtuelles) Auftakttreffen des Kommunalen Energienetzwerks

Zurück

Diese Seite empfehlen:

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Externe Medien
Name iFrames [Andere]
Technischer Name https://ratgeber.co2online.de
Anbieter co2online gemeinnützige Beratungsgesellschaft mbH
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://ratgeber.co2online.de/?cmd=ratgeber&portal_id=klever&berater=kontakt&rg=kontakt&rg_step=&menustep=datenschutzerklaerung
Zweck Ermöglicht die Nutzung der Online-Ratgeber.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Matomo (ehemals PIWIK)
Technischer Name _pk_ses.[websiteID].[domainHash], _pk_id.[websiteID].[domainHash]
Anbieter Matomo (ehemals PIWIK)
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz datenschutz.html
Zweck Cookie von Matomo, das für Website-Analysen, Ad-Targeting und Anzeigenmessung verwendet wird.
Erlaubt
Gruppe Externe Medien
Name iFrames [Youtube]
Technischer Name [setzt keine Cookies]
Anbieter Google LLC
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Ermöglicht die Nutzung des Youtube Videoplayers.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt